Informationen zur kirchlichen Trauung

Sich

aus der Hand
geben –

sich
in eine andere Hand
legen -

sich
einer anderen Hand
annehmen -

eine
handfeste Verbindung?


Schön, dass Sie sich trauen. Damit Sie sich später gerne an Ihren Festtag zurückerinnern, vorneweg einige Informationen für Sie.


Wer kann sich kirchlich trauen lassen?

In der Regel setzt eine evangelische Trauung die Kirchenmitgliedschaft beider Ehepartner voraus. Ist einer der beiden nicht in der Kirche, so ist ein „Gottesdienst anlässlich einer Eheschließung“ möglich.
Wenn ein Partner evangelisch, der/die andere katholisch ist, kann auch ein evangelischer Gottesdienst mit Beteiligung eines katholischen Priesters oder ein katholischer Gottesdienst mit Beteiligung eines evangelischen Pfarrers bzw. einer Pfarrerin gefeiert werden. Umgangssprachlich wird dies "ökumenisch" genannt. Sind beide oder ein Ehepartner nicht Mitglied einer christlichen Kirche, dann ist eine kirchliche Trauung nicht möglich.

Wann kann unsere Hochzeit stattfinden?

Bitte sprechen Sie den Termin Ihrer kirchlichen Trauung rechtzeitig mit dem Pfarramt. In der Karwoche und vor anderen Feiertagen kann keine kirchliche Trauung stattfinden. Möglicherweise finden an dem Termin auch andere kirchliche Veranstaltungen statt.

Kann uns auch ein Pfarrer oder eine Pfarrerin trauen, die in einer anderen Gemeinde arbeitet?

Grundsätzlich Ja. Bitte sprechen Sie sich aber vorher mit dem Pfarramt ab.

Dürfen wir während des Gottesdienstes fotografieren oder filmen?

Wir bitten darum, dass eine Person das Filmen oder Fotografieren übernimmt, um unnötige Unruhe zu vermeiden. Auf jeden Fall besteht die Möglichkeit, nach dem Gottesdienst noch Bilder zu machen.

Ist es möglich, die Kirche besonders zu schmücken, und kostet das etwas?

Besonderer Blumenschmuck ist möglich. Da eine Kirche immer mit Blumen geschmückt ist, müssen Sie alles, was darüber hinaus geht selbst bezahlen und meist auch selbst veranlassen, dass die Kirche geschmückt wird.

Was kostet die Trauung?

Der Traugottesdienst ist für Kirchenmitglieder kostenlos ist. Sollten Sie aus einer anderen Kirchengemeinde stammen, dann erbitten wir von Ihnen eine Aufwandsentschädigung.

Wie bereitet man die Trauung vor?

Bitte vereinbaren Sie mit dem Pfarramt rechtzeitig einen Termin für das Traugespräch. Manchmal kann es auch nötig sein, sich zweimal zu treffen, um anstehende Fragen zu klären. 

Wo findet die Trauung statt?

      In aller Regel finden Trauungen in unserer Kirche statt. Ausnahmen davon
      sind allenfalls bei Krankheit, Behinderung o.ä. möglich.

Weitere Informationen
finden Sie im Internet bei der Evangelischen Landeskirche in Württemberg unter http://www.elk-wue.de/glauben/kirchliche-feiern/trauung/ oder unter www.trauspruch.de.